Menu

SOZIALHELDEN: Inklusion und Barrierefreiheit einfach mal machen!

Träger des Projektes

SOZIALHELDEN: Inklusion und Barrierefreiheit einfach mal machen!

Engagement, Mut und Überzeugung sind unsere Stärken.
 Egal, ob wir den Super-Zivi suchen, mit wheelmap.org für Barrierefreiheit sorgen, auf alles-was-gerecht-ist.de über soziale Themen schreiben oder mit „Pfandtastisch helfen!“ Spenden sammeln – mit unseren Projekten wecken wir Aufmerksamkeit statt Mitleid.
Als eingetragener, gemeinnütziger Verein mit dem Hauptsitz in Berlin, organisieren wir ehrenamtlich engagierte Menschen, die sich mit innovativen Aktionen für soziale Gerechtigkeit einsetzen. Primär finanzieren wir uns durch Spenden von Stiftungen oder Privatpersonen.
Ziel ist es, soziales Handeln attraktiv und sichtbar zu machen. Damit soll auf soziale Missstände aufmerksam gemacht werden, Menschen für gesellschaftliche Probleme sensibilisiert und Handlungsoptionen aufgezeigt werden.

Mit "Pfandtastisch helfen!" entwickelten wir eine neue Form des “Pfandraisings”: Der Spender wirft seinen Flaschen-Pfandbon in eine Spendenbox und unterstützt damit gemeinnützige Organisationen – etwa die Berliner Tafel oder pro familia.
 Jährlich erhält so u.a. die Berliner Tafel so über 100.000 Euro Spenden und „Pfandtastisch helfen!“ ist zu einem wichtigen Standbein geworden.

Spendenboxen hängen bereits in zahlreichen Supermärkten in Deutschland und unterstützen verschiedene gemeinnützige Einrichtungen.

Das Projekt wheelmap.org bezeichnet ein offenes Onlineverzeichnis für rollstuhlgerechte und nicht so rollstuhlgerechte Orte: Benutzer können barrierefreie und weniger passierbare Orten finden und nach dem Wikipedia-Prinzip auf einer Karte eintragen und verändern. 
Das Ziel des Projektes ist es, Cafébetreiber, Kinobesitzer, Behörden etc. zum Umdenken und Handeln zu bewegen und damit letztlich für Barrierefreiheit zu sorgen. Davon profitieren nicht nur Rollstuhlfahrer, sondern auch Menschen mit Rollatoren sowie Familien mit Kinderwägen.

2008 wurde „Pfandtastisch helfen!“ von „startsocial“ ausgezeichnet.

2009 erhielt wheelmap.org den „Deutschen Engagementpreises“.

Projektbeschreibung

A. Weiland von SOZIALHELDEN

Tagtäglich haben Menschen mit Behinderungen mit Barrieren in den Köpfen anderer und mit Barrieren in der Umwelt zu kämpfen. Man kann sich darüber aufregen, oder, man kann einfach etwas dagegen tun. Unter dem Motto „Einfach mal machen“ bringen die SOZALHELDEN seit zwölf Jahren Dinge in Bewegung, mit ihren kreativen Projekten. Und dies immer mit dem Ziel, Aufmerksamkeit auf gesellschaftliche Probleme zu lenken und nachhaltige Lösungen zu entwickeln. Lösungen, an denen auch andere mitmachen können.

Die Projekte der Sozialhelden auf einen Blick:
Wheelmap.org: Die online Karte für rollstuhlgerechte Orte, bei der alle mitmachen können
Leidmedien.de: Eine Website und Workshops zu Sprache, Medien und Menschen mit Behinderung
Gesellschaftsbilder.de: Eine Datenbank mit professionellen, inklusiven Fotos von Menschen mit Behinderung
Die-Andersmacher.org: Porträts von Rollenmodellen, die Mut machen den eigenen Weg zu gehen.
BrokenLifts.org: Der Aufzugsstörungsmelder für den Berliner ÖPNV
Ramp-Up.me: Informationen zur Realisierung barrierefreier und inklusiver Veranstaltungen 
Travelable.info: Die Website mit umfangreichen Infos zum barrierefreien Tourismus in deutschen Städten
Tausendundeine Rampe: Mobile Rampen, die ein bis zwei Stufen ganz einfach überbrücken
Pfandtastisch-helfen.de: Die Box zum Sammeln von Flaschenpfandbons, die so zu Spenden für andere gemeinnützige Vereine werden

Du kannst dieses Projekt mit unseren Paketen unterstützen

Mit goood immer schnell surfen dank LTE-Volumen

Mit goood immer schnell surfen dank LTE-Volumen