Menu

Die Fantastischen Vier beteiligen sich an goood

Wohooo - die Fantastischen Vier beteiligen sich an goood! Wir können es kaum glauben: Ab sofort haben wir tatkräftige Unterstützung an Bord und das gleich mal Vier. Smudo, Thomas D, Michi Beck und And.Ypsilon unterstützen uns bei unserer Mission, es Menschen leicht zu machen, selbstverständlich Gutes zu tun.

Und das Beste daran - sie glauben so sehr an unsere Mission, dass sie uns nicht nur als Testimonials unterstützen, sondern sich auch als Impact Investoren  an unserem Unternehmen beteiligen. Besser geht's fast nicht.



Die Fantastischen Vier beteiligen sich an goood

Von Claudia Winkler am 19.09.2017


Seit über 28 Jahren rocken Thomas D, Smudo, And.Ypsilon und Michi Beck alias Die Fantastischen Vier die Bühnen. Im Januar 2017 haben wir ihnen vor einem Konzert backstage in München erstmals unser Konzept von goood mobile vorgestellt. Es war eine tolle Bestätigung, dass wir sie von unserer Vision, an der wir seit mehr als einem Jahr mit Herzblut gearbeitet haben, überzeugen konnten.

Acht Monate später ist es soweit: Heute können wir nach vielen weiteren Gesprächen ihre Beteiligung an unserem Unternehmen verkünden.

Wir freuen uns unglaublich, dass wir mit den Fantastischen Vier starke Unterstützer für unseren innovativen Social Business Ansatz an Bord haben. Denn als Social Business verbinden wir bei goood die For-Profit- mit der Non-Profit-Welt, mit dem Ziel, die größtmögliche soziale Wirkung zu erreichen. Gemeinsam mit starken Partnern können wir und die gooood-community zeigen, dass auch Unternehmen, die gesellschaftliche Wirkung in den Mittelpunkt stellen, erfolgreich sind.

Die Fantastischen Vier zu ihrer Beteiligung an goood

Doch was sagen Die Fantastischen Vier zu goood? Was hat sie bewogen mitzumachen? Grundsätzlich mal der Social Business Ansatz, aber auch, dass unser Konzept, mit Mobilfunk gesellschaftliche Wirkung zu erzielen, viele Menschen erreichen kann. Und dass wir Dank unserer Vision, zivilgesellschaftliche Initiativen zu fördern, ein breites Spektrum von mehr als 250 Non-Profit-Partnern an Bord haben und unsere Kunden dabei sogar selbst wählen können, welche Initiative sie unterstützen möchten.

Hier der O-Ton der Fantastischen Vier:

"goood bietet eine großartige Möglichkeit, ohne Aufwand Gutes zu tun. Vor allem, dass sich Kunden aussuchen können, welche Initiativen und Projekte unterstützt werden, macht für uns aus dem guten Ansatz ein spannendes und vor allem zukunftsfähiges Social Business Konzept, das wir nicht nur gern unterstützen, sondern an dem wir uns auch aktiv beteiligen."

Jeder für sich, alle zusammen

Das goood-Konzept hat den Fantastischen Vier schon bei unserem ersten Meeting gefallen. Überzeugt haben wir sie damit, dass jeder von ihnen sein persönliches Herzensprojekt unterstützen kann. Einfach, automatisch und regelmäßig.

Die vier Künstler haben dafür sehr unterschiedliche Herzensprojekte gewählt die wir Euch hier vorstellen:

Thomas D unterstützt die Til Schweiger Foundation. "Sie setzt sich für die schwächsten Glieder unserer Gesellschaft ein, für die Kinder“, bringt er es auf den Punkt. „Als Mitglied des Beirats trage ich Sorge dafür, dass die Gelder da ankommen, wo sie gebraucht werden.“

Bandkollege Smudo unterstützt die Aktion Laut gegen Nazis, um die Menschen für mehr Miteinander und Diversität zu sensibilisieren. „Rechtspopulismus ist allgegenwärtig und eine Bedrohung der freien Gesellschaft. Der spürbare Rechtsruck in Deutschland ist beängstigend und darf nicht klein geredet werden“, meint Smudo. „Ich lebe seit 20 Jahren in Hamburg und habe dadurch auch einen sehr engen und freundschaftlichen Draht zur Initiative, die mitten in St. Pauli sitzt. Das Team dort initiiert und realisiert vielfältige Projekte in den Bereichen der Öffentlichkeitsarbeit, der Beratung, eigenen Veranstaltungen, Partnerschaften und Gegendemonstrationen für ein offenes Miteinander und gegen populistische Hetze.“

And.Ypsilon und Michi Beck setzen sich für Kinder ein. Michi Beck unterstützt die Arbeit von UNICEF. „Vor allem die Hilfsprojekte für Kinder in Krisenländern und auf der Flucht haben mich in letzter Zeit sehr beschäftigt“, erklärt er. „Wie wahrscheinlich jeder Vater möchte ich, dass meine Kinder, glücklich, gesund und sicher aufwachsen können. Denn das hat schließlich jedes Kind auf der Welt verdient."

And.Ypsilon supported für Save The Children, eine Organisation, die sich für Kinderrechte, Bildung und Schutz vor Gewalt und Ausbeutung einsetzt. „Ich unterstütze Save the Children bereits seit einigen Jahren“ sagt er. "Das ist sehr naheliegend für mich, bin ich doch Vater dreier Kinder. Ich fühle sowohl mit den Kindern, als auch mit ihren Eltern und ich denke, dass diese elementare Erfahrung für alle Menschen auf der Welt sehr ähnlich ist. Durch eine einfache Spende dabei zu helfen, die Not zu lindern, schien mir das Mindeste und grundsätzlich sinnvoll. Die Kinder sind und waren schon immer die größte Chance unserer Welt, solange wir das Unsrige beitragen.“ 

Was bringt Euch die Partnerschaft zwischen goood und den Fantastischen Vier

Lasst Euch überraschen. Wir arbeiten gerade mit Hochdruck an Ideen und freuen uns, Euch bald ein paar vorstellen zu dürfen. Bis dahin: Schaut doch mal auf fanta4.goood.de vorbei und lernt mehr über das Engagement der Jungs und wie auch Ihr die Projekte unterstützen könnt.

 

 
 

Mit goood immer schnell surfen dank LTE-Volumen

Mit goood immer schnell surfen dank LTE-Volumen